Präzenz

Vertrauensvolle Beziehungen gestalten – Emotional intelligent kommunizieren und führen – Teil 5

Vertrauensvolle Beziehungen gestalten – Emotional intelligent kommunizieren und führen – Teil 5

Emotional intelligente Leader:innen sind in der Lage vertrauensvolle Beziehungen mit ihrem Team, mit ihren Kund:innen und Partner:innen aufzubauen. Nicht nur das, sondern, diese Beziehungen auch zu pflegen.
Vertrauensvolle Beziehungen erhöhen die Loyalität. Und Loyalität verbindet.
Jemand der sich verbunden fühlt, bleibt länger im Unternehmen und verlässt es nicht so schnell. Jemand der sich verbunden fühlt spricht i. d. R. positiv über sein Unternehmen.
Wir können sagen, gute Beziehungen sind Gold wert! Für dich und dein Unternehmen.

mehr lesen
Empathie als Führungskompetenz – Emotional intelligent kommunizieren und führen – Teil 4

Empathie als Führungskompetenz – Emotional intelligent kommunizieren und führen – Teil 4

Empathie als Führungskompetenz. Hier geht es um die 4. Ebene der emotionalen Intelligenz: die Empathie. 
Doch was genau ist Empathie und was können empathische Führungskräfte, was andere nicht können? Und was sind die Schattenseiten der Empathie? Inzwischen belegen Wissenschaftler sehr überzeugend, dass Empathie einer der Schlüssel für den Erfolg einer Führungspersönlichkeit ist. Und sie ist eine wesentliche Grundlage für stabile, zwischenmenschliche Beziehungen. Was können empathische Führungskräfte, was andere nicht können? Das beantwortet dieser Artikel.

mehr lesen
Emotionen steuern – Emotional intelligent kommunizieren und führen – Teil 3

Emotionen steuern – Emotional intelligent kommunizieren und führen – Teil 3

Menschen sind nicht von Geburt an in der Lage, ihre Emotionen zu regulieren, doch wir können es lernen. Wenn du eine Situation erlebst, die dir große Angst macht und du feststellst, dass das Gefühl unangemessen stark ist, macht es vermutlich Sinn, Strategien zur Regulation deiner unverhältnismäßigen Emotion anzuwenden. Hierzu zeige ich dir 3 konkrete Schritte auf, wie du deine Emotionen im Berufsalltag besser steuern und dadurch gelassener führen kannst. Du erfährst, worum es bei der Selbstregulierung geht und was du konkret dafür tun kannst und solltest, damit sich zukünftig noch mehr Positives entwickeln kann. Du erhältst noch dazu Inspiration wie du mit deinem Team motiviert auf die Ziele zulaufen und diese auch erreichen wirst.

mehr lesen
Einfach machen, glücklich gründen! – Im Gespräch mit Eileen Liebig

Einfach machen, glücklich gründen! – Im Gespräch mit Eileen Liebig

Was andere für Wahnsinn halten, ist Eileen Liebig gelungen. Ihre Erfahrungen als vierfache Patchwork-Mama und inzwischen auch vierfache Gründerin gibt sie in ihrem Buch: „Gründen macht Glücklich!“ weiter, wie man beruflichen Erfolg und privates Glück vereinen kann. Denn der Schlüssel zum Erfolg ist oftmals schlicht das richtige Mindset und natürlich auch das Wissen um echtes Gründer-Know-how.

mehr lesen
Selbstwahrnehmung – Emotional intelligent kommunizieren und führen – Teil 2

Selbstwahrnehmung – Emotional intelligent kommunizieren und führen – Teil 2

Innerhalb eines IQ-Tests, der den Intelligenzquotienten ermittelt, werden grundlegende, räumliche, numerische und linguistische Fähigkeiten gemessen und das Ergebnis gilt als Richtwert der Intelligenz eines Menschen. Dieser Wert verändert sich im Laufe eines Lebens nur sehr selten. Die gute Nachricht ist: Der EQ, also der Emotionale Intelligenz Quotient, hingegen, kann im Laufe eines Lebens entwickelt und gefördert werden! Nach Daniel Goleman braucht es 5 Ebenen, um Emotionale Intelligenz zu erlernen: Diese sind…

mehr lesen
Emotional intelligent kommunizieren und führen – Teil 1: Die 5 Ebenen

Emotional intelligent kommunizieren und führen – Teil 1: Die 5 Ebenen

Innerhalb eines IQ-Tests, der den Intelligenzquotienten ermittelt, werden grundlegende, räumliche, numerische und linguistische Fähigkeiten gemessen und das Ergebnis gilt als Richtwert der Intelligenz eines Menschen. Dieser Wert verändert sich im Laufe eines Lebens nur sehr selten. Die gute Nachricht ist: Der EQ, also der Emotionale Intelligenz Quotient, hingegen, kann im Laufe eines Lebens entwickelt und gefördert werden! Nach Daniel Goleman braucht es 5 Ebenen, um Emotionale Intelligenz zu erlernen: Diese sind…

mehr lesen
Motivation – Teil 3

Motivation – Teil 3

Kennst du so Tage, wo du dir am liebten wieder die Decke über den Kopf ziehen würdest? Wo du dich mehr oder weniger durch den Tag schleppst und deine Gedanken zu oft von der Arbeit abschweifen? Tage, an denen die Punkte auf deiner deine To-do-Liste gefühlt nicht weniger werden? Wie du dich an solchen Tagen selbst motivieren kannst, das klären wir innerhalb diesen Artikels.

mehr lesen
Mit starker Stimme Führen – Im Gespräch mit Dr. Monika Hein

Mit starker Stimme Führen – Im Gespräch mit Dr. Monika Hein

Erfahre mehr über den Kulturwandel in den Führungsetagen und gelebter Führung auf Augenhöhe. Stephanie Volker, Coach und Leiterin der Personalentwicklung eines großen Medizintechnikherstellers, unterscheidet Mensch und Sache. Ihr ist es wichtig, den Menschen zu sehen und nicht die Funktion, die jemand bekleidet. Mehr dazu hörst du im Soulful Leadership Podcast.

mehr lesen
Motivation – Teil 2

Motivation – Teil 2

Menschen können auf verschiedene Arten motiviert sein, einige findest du 1. Teil dieser Motivation-Serie. Heute geht es um die Weg-von- und Hin-zu-Motivation. Entscheident für eine erfolgreiche Kommunikation innerhalb deiner (Selbst-) Führung ist zuallererst, deine eigene Richtung zu erkennen. Aus dieser Perspektive heraus kommunizierst du mit anderen. Im zweiten Schritt geht es um das Erkennen der Motivationsrichtung deiner Mitarbeitenden. Entdecke deine Motivationsrichtung und lüfte den Schleier über deinem Wahrnehmungsfilter. Du erhältst ganz konkrete Tipps und Beispiele, wie du innerhalb deiner Kommunikation und Führung gezielt, und so ansetzen kannst, damit ihr gemeinsame Ziele leichter und motivierter erreicht.

mehr lesen
Motivation – Teil 1

Motivation – Teil 1

Motivation der stärkste Antreiber für das Vorangehen und wahres Leadership und für eine wirklich gute Grundeinstellung zu seiner Arbeit. Ich möchte dich zu Teil 1 der 3-teiligen Motivations-Serie einladen. Sie soll dich dabei unterstützen, dich zu reflektieren, damit du dir deiner eigenen Motivatoren und den tiefsitzenden, antreibenden Motiven deines Teams bewusst wirst. Im besten Fall, wirst du diese Faktoren zukünftig innerhalb deiner Selbstführung und Führung berücksichtigen und typengerecht einsetzen. Doch nun los, mach doch gleich den direkten Sprung hinein in die 10 Arten der Motivation!

mehr lesen